Hufschmied

Zuchtstuten

Elfa Januar 2012
Elfa vom Spatzenhof

  • „Elfe“
  • geb. 2008
  • Viergängerin
  • Braun mit Stern

Abstammung:

Prüfungen:

  • Jungpferdematerialprüfung: Gesamt: 7.87 „Große ausdrucksvolle Jungstute mit energischen Trab und feinen schnellen Reaktionen“ (Charakter 8,1 !)

Nachkommen:

  • Eiki vom Weckemilchstein (gekört 2016 mit 8,03)
  • Háfeti vom Weckemilchstein
  • Dansari vom Weckemilchstein

BLUP: 93

Elva ist unsere kleine große Schönheit, mittlerweile hat sie ein Stockmaß von ca. 1,42m, bei kräftigen Fundament, so dass sie auch große Reiter gut abdeckt.
Sie ist ein leistungsbereites Reitpferd, mit einer großen Portion Sensibilität, wodurch sie immer sehr fein an den Hilfen steht.
Gangtechnisch zeigt sie sich klar viergängig, wobei alle Gänge gleichmäßig gut sind. Sie zeigt in allen Gängen sowohl eine sehr gute Bewegungshöhe, als auch -weite, bei sehr aktiver Hinterhand.
Besonders ihr Galopp und ihr schnelles Tempo Tölt sind ein wahrer Genuss für den Reiter!

Elfa bei Stormhestar

Elfa

Flugsvinn

Flugsvinn vom Spatzenhof

  • „Die Geschwinde“
  • geb. 16.6.1994
  • Fünfgängerin
  • Fuchs mit Stern

Abstammung:

Nachkommen:

  • Gletta vom Spatzenhof
  • Sóti vom Spatzenhof
  • Hulda vom Spatzenhof
  • Flauta vom Weckemilchstein
  • Fulla vom Weckemilchstein
  • Fáfnir vom Weckemilchstein

BLUP: 88

Flugsvinn ist unser zweites Pferd, sie ist das Reitpferd von Susanne und Benedikt. Vom Wesen her ist Flugsvinn eher isländisch zurückhaltend, allerdings mit einem großen Herz und einem noch größeren Magen, unser kleiner „Mopple the Whale“ eben. Flugsvinn hat enorm viel Naturtölt, den sie in jeder Lebenslage, taktklar bis ins Mitteltempo zeigt. Mit dem Trab tut sie sich hingegen etwas schwerer, dafür ist ihr Galopp wie der eines Schaukelpferdchens.

Jeder der Flugsvinn bisher geritten ist, liebt sie heiß und innig.

Flugsvinn bei StormhestarFlugsvinn Januar 2012

Hlín Mai 2012

Hlín aus dem Glasmoor

  • „Ein Name der Freyja (Frauenname)“
  • geb. 06.06.2002
  • Fünfgänger
  • Braun

Abstammung:

Nachkommen:

  • Falkenhorst-Sigtyr, gekört 2011 mit 7,99
  • Ófnir vom Weckemilchstein, gekört 2015 mit 7,92
  • Fölvi vom Weckemilchstein
  • Hlynur vom Weckemilchstein

BLUP: 101

Mittlerweile reiten wir Hlín schon eine ganze Weile, sie zeigt sich dabei sehr feinfühlig ohne dabei spinnig oder übermäßig ängstlich zu sein. Unter dem Sattel zeigt sie sehr viel lockeren und weichen Tölt, einen sehr weiten raumgreifenden Schritt, und einen netten Trab. Am Galopp müssen wir eindeutig noch arbeiten, bergauf ist er schön gesprungen, auf ebener Strecke zieht sie aber eindeutig den Rennpass vor 😉 hier liegt sie sehr sicher und ist, dafür dass sie noch nicht trainiert ist, auch schon ziemlich schnell. Also ein fast perfekter 5 Gänger, fast wie mit Gangschaltung zu reiten, solche Pferde machen einfach Spaß.
Das Beste an Hlín ist aber, dass sie überall in der Gruppe zu reiten ist, sie wird nicht hektisch, ist jederzeit zu bremsen, einfach ein nettes Freizeitpferd.

Hlín ist eine Hrafn frá Holtsmúla Enkelin und hat einen BLUP von 102, sie hatte 2008 schon ein Fohlen, welches auf der Fohlen-FEIF die 7,93 erhielt und 2010 mit 7,99 Material geprüft wurde.

Reitviedeo von Hlín

Hlín bei Stormhestar

Hlín Mai 2012

Lilja vom Spatzenhof

  • „Lilie“
  • geb. 27.05.2010
  • Fünfgänger
  • Erdfarben

Abstammung

Nachkommen

  • Lögg vom Spatzenhof
  • Léttlynd vom Weckemilchstein
  • Máni vom Weckemilchstein

BLUP: 92

Lilja ist eine imposante Fünfgangstute mit viel Naturtölt und einem einmalig tollen Charakter, ihre nette Farbe ist natürlich noch das i-Tüpfelchen.
Leider hat Lilja als Fohlen ein Trauma am Hinterbein erlitten, so dass sie vermutlich nicht reitbar sein wird, wir wollen ihr ein schmerzfreies Pferdeleben ermöglichen und sie falls möglich als Zuchtstute nutzen.
mittlerweile hat sich Lilja wunderbar entwickelt, sie kann sich auf der Weide komplett schmerzfrei bewegen und ist 2014 sogar ins Stutbuch 1 eingetragen worden.

Lilja bei Stormhestar

Lilja 2014